Montag, 31. August 2015

Dating Queen



Quelle






Handlung:
Die in New York lebende Männermagazin-Redakteurin Amy liebt Sex, Partys und Alkohol. Obwohl ein Verehrer namens Steven auf eine Beziehung mit ihr hofft, will sie sich keinen Gefühlsduseleien hingeben. Ihr Grundsatz ist, nach dem Sex nicht die Nacht mit ihren Liebhabern zu verbringen. Amy wuchs in einer zerrütteten Familie auf: Ihr Vater Gordon war andauernd betrunken, vernachlässigte seine Familie und ging ständig fremd, nun muss er wegen seiner Multiplen Sklerose in ein Altenheim ziehen. Amy kann daher nicht verstehen, was ihre jüngere Schwester Kim an ihrem trotteligen Ehemann und an der Ehe allgemein findet. Dann bekommt Amy von ihrer Chefin Dianne den Auftrag, über den Sportmediziner Dr. Aaron Conners einen Artikel zu verfassen, obwohl sie eigentlich Sport verabscheut. Einem Interview mit Aaron und einigen Drinks folgt eine Nacht, wobei sie in seinem Bett bleibt und so ihre alte Regel bricht. Anschließend muss Amy sich mit ihren Bindungsängsten auseinandersetzen. (Quelle)

Meine Meinung:
Ein perfekter Film, wenn man ein mal wieder alleine mit seinen Mädels im Kino was zu lachen haben will. Ich fand ja schon den Trailer besonders lustig und er versprach eine Menge Spaß. Genau diesen bescherte dann der Film auch. Zum Glück war es nicht so, dass sie besten Stellen schon im Trailer sind... oh nein es gibt eine Menge zu lachen.
Mir hat der Film sehr gut gefallen, einfach was zum Lachen :D