Dienstag, 18. August 2015

Schau mir in die Augen, Audrey ~ Sophie Kinsella




Leicht, locker, lustig,
dass perfekte Sommerbuch ♥



Wie kam ich zu dem Buch?
Ich habe es erst kürzlich auf Instagram gesehen und mir viel das Cover sofort ins Auge. Als ich dann neulich bei Thalia war habe ich es sofort wieder erkannt. Ich habe es dann mitgenommen, da ich mal wieder lust auf eine leichte Mädchenlektüre hatte :)

Eine zauberhafte funkensprühende Familiengeschichte
Audrey ist Mitglied einer ziemlich durchgeknallten Familie: Ihr Bruder ist ein Computernerd, ihre Mutter eine hysterische Gesundheitsfanatikerin und ihr Vater ein charmanter, ein bisschen schluffiger Teddybär. Doch damit nicht genug – Audrey schleppt noch ein weiteres Päckchen mit sich herum: Nämlich ihre Sonnenbrille, hinter der sie sich wegen einer Angststörung versteckt. Bloß niemandem in die Augen schauen! Als sie eines Tages auf Anraten ihrer Therapeutin beginnt, einen Dokumentarfilm über ihre verrückte Familie zu drehen, gerät ihr immer häufiger der gar nicht so unansehnliche Freund ihres großen Bruders vor die Linse – Linus. Und langsam bahnt sich etwas an, was viel mehr ist, als der Beginn einer wunderbaren Freundschaft ...

Meine Meinung:
Das Buch ist wunderbar gelesen und man verschlingt es einfach nur! Ich habe es in weniger als einem Tag gelesen.
Neugierig gemacht hatte mich damals das wunderschöne Cover und auch der Back-Cover-Text. Mich hat es interssiert, wie die Autorin das Thema einer Sozialphobie wohl angehen wird und ob es Audrey gelingt sich wieder in ihren Alltag einzugliedern. Außerdem hat es mich irgendwie an "Plötzlich Prinzessin" erinnert, die ich auch geliebt habe.
Sophie Kinsella hat meiner Meinung nach ein tolles Buch geschrieben, das perfekt für den Sommer geeignet ist und obendrein auch noch sehr lustig. Ich musste echt lachen.

Dieser witzige Mädchenroman erhält von mir 5 von 5 Sparklern, weil es sich einfach zwischendurch lesen  lässt und damit perfekt für den Sommerurlaub geeignet ist.