Dienstag, 8. September 2015

Gallagher Girls 2 - Ally Carter


Danger. Glamour. Fun
Everything a girl needs.



Cross my heart and hope to spy






Wie kam ich zu dem Buch?
Wie ihr ja wisst, war ich in London etwas Bücher shoppen und dabei ist mir Teil 1 der Gallagher Girls in die Hände gefallen. Den ersten Teil habe ich direkt noch am gleichen Tag angefangen und innerhalb von 3 Tagen beendet. Da ich da noch in London war, habe ich mir gleich den zweiten Teil besorgt, da ich unbedingt wissen wollte was aus Cammie, Bex, Liz und Josh geworden ist.


Back-Cover Text:
I risk the most sacred sisterhood in the history of espionage, for a boy.

As a spie-in-training, Cammie Morgan is used to danger. But this time the Academy  itself is in trouble - and Cammie is getting the blame.

      Waterstone           |          Amazon           |     Leseprobe      | Youtube 
(Englische Version)      (DeutscheVersion)     (Erstes Kapitel)

Meine Meinung:
Der erste Teil der Reihe hat mir aus verschiedenen Gründen gefallen.
1) Weil das Buch recht einfach geschrieben ist, basic Schulenglisch reicht
2) Es ein Buch für zwischendurch ist, einfach aufschlagen und los lesen
3) Internatsgeschichte sind immer cool und ich habe zuvor noch nie eine Agentengeschichte                    gelesen
Und aus diesen Gründen gefällt mir Band 2 schon einmal grundsätzlich.
Dazu kommt dann noch, dass die Charaktere mir ans Herz gewachsen sind. Ich habe mich richtig darüber gefreut wie es mit Cammie und ihren Freunden weitergeht und sie die Situation mit Josh meistert. Die Charaktere sind in diesem Band unverändert genial. Cammie ist einfach lustig. Mir gefallen ihre Art des Humors und ihr Sarkasmus. Auch Bex und Liz sind einfach goldig. Die Beiden erinnern mich sehr an zwei Freundinnen von mir ;)
Nun zu dem Storyline dieses Bandes. Mir hat ja schon die erste Geschichte gefallen, es war iwie die typische Mädchen trifft Jungen Geschichte nur in der Mädchen-ist-ein-Agent/Spion-und-geht-auf-ein-geheimes-Internat-Version, was der ganzen Sache einen gewissen Kick gibt.
Ich habe nicht erwartet, dass die Autorin gleich die nächste Jungsgeschichte aus dem Hut zaubert. Aber hallo, da ist sie und sie ist sogar noch besser als die Mädchen trifft Jungen, aber das Mädchen-ist-ein-Agent/Spion-und-geht-auf-ein-geheimes-Internat-Version, denn jetzt ist es Mädchen trifft Jungen in der der-Junge-ist-auch-ein-Agent/Spion-und-geht-auf-ein-geheimes-Internet-Version, doch das Mädchen weiß davon gar nichts :D
Also wie ihr seht wird es spannend und lustig, ich will nicht zu viel verraten, aber so viel sei gesagt, es wird noch besser als die Jungsspione auf einmal in dem Mädcheninternat wohnen...
Genau wie der erste Teile, kommt das Buch lustig daher und es bleib echt unklar bis zum Schluss wie es enden wird. Das Ende hat mich besonders überrascht!

Einfach weil der 2. Band noch besser war als der Erste und mir nichts einfällt, was die Autorin hätte besser machen können für ein Buch dieses Genres.