Dienstag, 15. September 2015

Shadow Falls Camp ~ Entführt in der Dämmerung


»Geh, und stell dich deiner Vergangenheit – dann wirst auch du deine 
Bestimmung finden!«




Wie kam ich zu dem Buch?
Genau wie Band 1 und 2 hat mir meine Freundin dieses Buch auch ausgeliehen.
Ich verlinke euch hier mal eben die Rezensionen von:

Back-Cover Text:
Diese geheimnisvolle Prophezeiung geht Kylie nicht mehr aus dem Kopf. Gemeinsam mit Hexen, Vampiren, Gestaltwandlern, Feen und Werwölfen ist sie im Shadow Falls Camp – und Kylie hat keinen sehnlicheren Wunsch, als endlich herauszufinden was sie ist und wer ihre wahre Familie ist. Außerdem fragt sie sich noch immer welcher Junge der Richtige für sie ist. Lucas und Kylie kommen sich zwar immer näher, aber dann erfährt sie, dass sein Rudel ihre Beziehung nicht gutheißt. War es falsch, sich für Lucas zu entscheiden? 

Um sich vom Liebeschaos abzulenken, versucht Kylie einem Geist zu helfen, der sein Gedächtnis verloren hat und es nur schafft, immer wieder eine mysteriöse Nachricht zu wiederholen:
»Jemand wird leben … aber jemand anderes muss sterben.«
Um diese Botschaft zu entschlüsseln, muss Kylie jedoch den sagenumwobenen, furchteinflößenden Friedhof von Shadow Falls betreten. Vielleicht kann sie dort endlich das Geheimnis ihrer Identität lösen – die ganz anders ist, als sie es sich je hätte vorstellen können.
Verlag | Amazon | Leseprobe

Meine Meinung:
Leider hat mich dieser Teil nicht ganz so sehr begeistert wie die anderen beiden, obwohl mich das Ende sehr begeistert hat und mit viel Spannung aufhört!
Wie in den vorherigen Bänden, hat mich das Camp und die Protagonisten wieder sehr in ihren Bann gezogen. Ich finde das Della, Miranda und Kylie einfach ein tolles und witziges Team sind.
Was mir nicht so gut gefallen hat, ist das sie diese Dreiecksbeziehung zwischen Kylie, Lucas und Derek wieder eine recht große Rolle einnimmt.
Ich empfand auch, das sich wirklich kurz bis zu den letzten 100 Seiten nicht wirklich etwas ereignet, klar es passieren immer wieder kleine Zwischenfälle, aber die bringe die Story nicht wirklich voran.
Letztendlich geht es dann Schlag auf Schlag! Und mir gefällt sehr in welche Richtung sich die Geschichte entwickelt. Allerdings wusste ich bereits schon früh, was Jane Doe in der Vision passiert ist und wie das mit der FRU zusammenhängt. Ich finde das hätte Kylie eigentlich nach dem Auftreten des Geistes klar sein müssen...
Besonders Red hat mich überrascht und ich finde es sehr Schade das er in den nächsten Teilen leider nicht mehr dabei sein wird. Ich habe ihn trotz seines doch recht kurzen Auftritts sehr ins Herzgeschlossen, genau wie Ellie.
Leider haben beide keine so großen Auftritte, trotzdem bekommen sie das Ende was sie verdient haben :D
Das Ende hat mich besonders überrascht. Ich hatte erwartet, dass es wieder in sich geschlossen endet sowie die anderen beiden Bände. Aber wie es endet, Kylie erhält die Information auf die sie so lange gewartet hat, Derek kommt mit seinem Geständnis um die Ecke und dann der Geist einer noch lebenden Person aus dem Camp. Wirklich sehr, sehr spannend!
Mein einzige Befürchtung gegenüber des nächstes Bandes ist, dass ihrem Großvater etwas zustoßen könnte und ich finde, dass wir solche Szenen bereits zu oft hatten (die Person mit den Schlüsselwissen verschwindet spurlos/ stirbt). Ich hoffe es wird nicht so kommen.