Samstag, 5. September 2015

The Transporter Refueled

(Quelle)

Handlung:
Der junge Frank Martin (Ed Skrein) ist im kriminellen Untergrund Frankreichs als „der Transporter“ bekannt. Diesen Ruf hat er seinen einzigartigen Fähigkeiten als Fahrer und Söldner zu verdanken. Dabei befolgt er drei simple Regeln, während er seine Fracht vom einen zum anderen Ort transportiert: keine Namen, keine Fragen und keine Neuverhandlungen. Doch dann trifft Frank die Femme fatale Anna (Loan Chabanol), und plötzlich muss er seine Methode ändern. Die gefährliche, geheimnisvolle Schönheit will seine Hilfe, um sich mit einer Gruppe Mitstreiterinnen an dem Gangster Karasov (Radivoje Bukvic) und seinen Partnern zu rächen. Damit Anna von Frank bekommt, was sie verlangt, entführt sie Franks Vater Frank Sr. (Ray Stevenson). Der so unter Druck gesetzte Transporter lässt sich notgedrungen auf das gefährliche Spiel ein und gerät bald in einen Strudel aus Gewalt. (Quelle)

Meine Meinung:
Ein wirklicher Actionkracher. Ich habe den Film einen Tag vor der öffentlichen Ausstrahlung gesehen, in der Vorpremiere.
Ich finde es schade, dass er nicht mehr der gleiche Stammschauspieler wie aus den Filmen davor ist, allerdings gibt Ed Skrein eine würdevollen Nachfolger ab.
Die Story hat mir sehr gut gefallen und war auch in sich sehr bündig im Film. Es ist halt wieder ein typischer Actionfilm mit tollen Stunts. Ein Film für jeden der Action mag :)