Donnerstag, 28. Januar 2016

Endspurt ~ Cornertalk

Hey there,
so langsam wird es ernst.
Nach den Zeugnisferien geht es offiziell in die letzte Runde.
Für mich steht dann das Abi unmittelbar davor und es heißt lernen, lernen und nochmal lernen.
Zum Glück bin ich seit Beginn der Oberstufe recht gut organisiert, sodass ich keine Probleme haben werde alles was ich brauche zusammen zu suchen und durchzustarten.
Würde es euch interessieren, wie ich mich in der Schule organisiere?
Aus diesem Grund habe ich mir auch die Zeugnisferien freigehalten, damit ich nochmal einmal durchatmen kann und schon mal alles vorbereiten kann.
Wie sieht es bei euch aus? Was macht ihr in den Zeugnisferien so?
Da die Abschlussarbeiten immer näher rücken, wird es auch immer wichtiger, dass man sich um seine Zukunftpläne kümmert, wenn man das noch nicht gemacht hat. Ich weiß selber von meinen Freunden, dass sich viele schon entschieden haben und fleißig Bewerbungen geschrieben haben.
An mir ist das mehr oder weniger bisher vorbei gegangen, da ich gerne erst mal ein Jahr ins Ausland möchte.  Allerdings nehmen meine Pläne noch nicht so richtig Form an...
Zum Einen liegt das daran, dass ich es schwierig finde, mich endgültig zu entscheiden. Bei dem Entschluss für ein Auslandsjahr finde ich es nicht so schwierig zu entscheiden. Ich finde die Entscheidung für eine Ausbildung oder ein Studium viel schwieriger und beängstigender. Vielleicht ist das einer der Gründe warum ich erst mal ins Ausland will...
Für mich ist der Gedanke beängstigend, dass jetzt die Ära der Schule endet und man komplett frei ist. Es gibt keinen mehr der einem sagt was man tun soll oder wie man sich entscheiden muss. Ich finde das belastet einen ungemein, vor allem wenn immer alle Fragen:" Na, weißt du schon was du nach der Schule macht?", "Hast du dich immer noch nicht entschieden?". Solche Kommentare machen einem ungeheuren Druck. Vor allem wenn einem jeder sagt, dass man sich für alles entscheiden kann.
Natürlich ist es toll die Freiheit zu haben sich selber zu entscheiden was man machen will, aber es ist gleich zeitig angstauslösend. Vor allem wenn es Leute gibt, die einem sagen, dass man das wählen soll was einem Spaß macht und man eine Leidenschaft für hat. Auf der anderen Seite stehen dann dort aber die Leute, die meinen man soll sich etwas mit Perspektiven und tollem Verdienst suchen...
Es ist schwierig. Diese Entscheidung wird das restliche Leben bestimmen...
Ich verlinke euch mal am Ende einen Kaffeeklatsch von meiner Lieblingsyoutuberin der lieben Ella Thebee.