Montag, 29. August 2016

Leseprobenmontag: Sommertraum mit Aussicht ~ Brenda Bowen







Titel:           Sommertraum mit Aussicht
Autorin:     Brenda Bowen
Verlag:        Fischer
Format:      Broschiert
Orig. Titel: The Enchanted August


| Verlag | Amazon | Leseprobe |







Kleine Infos zu der Leseprobe:
"Sommertaum mit Aussicht" von N`Brenda Bowen stammt aus dem amerikanischen und wurde von Alice Jakubeit übersetzt. Die Leseprobe umfasst 31 Seiten (print).

Klappentext:
An einem drögen, nasskalten Frühlingstag entdecken Lottie Wilkinson und Rose Arbuthnot gleichzeitig das Inserat für ein Ferienhaus am Schwarzen Brett des Kindergartens. Spontan beschließen sie, es gemeinsam zu mieten, obwohl sich keine von beiden diesen Luxus leisten kann. Sie haben eine Auszeit so dringend nötig, dass sie das Risiko eingehen, sich mit zwei weiteren Gästen das Haus zu teilen.
Für vier Wochen kann man schließlich auch mit Fremden auskommen, oder?
Was sie nicht ahnen: der Vermieter des Hauses ist nicht nur an den Einnahmen aus der Sommervermietung interessiert. Nach ihrer Ankunft auf der Insel sind sie verzaubert von dem atemberaubenden Blick, der salzigen Seeluft, den langen, trägen Tagen. Losgelöst von ihrem Alltag, erliegen die vier mehr und mehr dem Charme von Little Lost Island, und auch die mitgebrachten Sorgen scheinen sich in der Atlantikfrische aufzulösen - bis Besuch eintrifft.

Meine Meinung:
Zu Beginn wird die Geschichte aus Lotties Perspektive erzählt. Der Leser bekommt direkt den Eindruck, dass sie im Alltagstrott gefangen ist. Alles durch geplant mit festen und immer gleichen Zeiten und Abläufen.
Nach und nach lernt Lottie die anderen Frauen kennen, mit denen sie schlussendlich die kleine Hütte auf der Insel bucht.
Zu allererst trifft sie Rosie. Die beiden entdecken zufällig zur gleichen Zeit das Inserat am Schwarzen Brett im Kindergarten.

"Als ich sie sich zum Gehen wandte, fiel ihr etwas ins Auge: ein neuer Aushang am altmodischen Anschlagbrett an der Eingangstür. Zwischen "Unser geliebtes Kindermädchen geht" und "Stillberatung. Über den Schmerz zum Milchfluss" hing ein Zettel, auf dem Stand:" s.7   
         

Gemeinsam setzten sich die beiden Frauen zusammen und beginnen den Urlaub zu planen.Genau wie Lottie möchte Rosie ihrem Leben und der Realität für einige Zeit entfliehen.
Des Geldes wegen beschließen sie noch zwei Frauen mit an Boot zuholen und die Hütte gemeinsam zu mieten. Es sollen Frauen sein, die wie sie eine Auszeit von dem Leben brauchen.
Über kuriose Wege finden sie die beiden Frauen, die verschiedener nicht sein könnten.



Die Aufmachung des Buches ist sehr liebevoll. Kleine Symbole prangen über den einzelnen Kapiteln und eine kleine Beschreibung der Protagonistinnen findet sich vorne in der Leseprobe.

Die wechselnden Perspektiven sorgen für Abwechslung und machen den Roman noch unterhaltsamer. Lediglich etwas schwierig empfand ich es, dass der Perspetivenwechseln nicht klar deutlich gemacht wird. Teilweise war das etwas verwirrend. Allerdings gewöhnt man sich schnell daran.
"Willkommen ist jeder, der meines Cottage bedarf"
Der Vermieter, Robert SanSouci, S.20 



                                         
Hey there, 
wie findet ihr die Idee eines "Leseprobenmontags"?
Ich möchte diese Art des Postes gerne ins Leben rufen, weil bei einem häufen sich ja immer unzählige Leseproben an. Ich denke, ich spreche für viele, wenn ich sage, dass man meist nie die Zeit findet, sich mit diese kleinen Pröbchen auseinander zusetzen. Egal wie spannend das Buch klingt.
Aus diesem Grund möchte ich den Leseprobenmontag einführen.
Nicht nur, dass man endlich mal die Leseproben würdigt. Sondern es soll auch eine Anregung für andere sein.
Ihr wollt auch gerne beim Leseprobenmontag mitmachen? Kein Problem, ich freue mich über jeden, der dabei ist! Schreibt mir einfach eine kurze Nachricht :)