Sonntag, 7. August 2016

Rezension: Im Dunkel der Nacht ~ C.C. Hunter



Titel:               Im Dunkel der Nacht
Autorin:          C.C. Hunter
Verlag:            Fischer FJB
Reihe:             Shadow Falls After Dark
Band:              3 von 3
Format:           Broschiert
Seitenanzahl:  591 Seiten
Orig. Titel:      Unspoken

| Verlag | Amazon | Shadow Falls Camp | Leseprobe |


Wie kam ich zu dem Buch?
Eine Freundin hatte mir vor knapp einem halben Jahr/ Jahr den ersten Band der Shadow Falls Camp-Reihe geliehen. Ich habe ihre Bücher verschlugen und die Reihe um Kylie hat mich einfach begeistert. Ich habe dann alle Kurz- & Sondergeschichten rund um Shadow Falls Camp gelesen und mich so auch auf diese Reihe gestürzt, die sich um eine Nebencharaktere aus der "Hauptreihe" dreht.
"Im Dunkeln der Nacht" ist der letzte Band um Della, den Vampir.

Klappentext:
Vampir Della Tsang weiß nicht, wo ihr der Kopf steht. Alles scheint aus den Fugen geraten zu sein: Chase Tallman, der Junge, in den sie sich verliebt hat, ist spurlos verschwunden. Die FRU - für die Della unbedingt als Ermittlerin arbeiten will - zweifelt an ihrer Loyalität. Und der Mordverdacht, der auf ihrem Vater lastet, scheint die Familie langsam auseinanderzureißen. Della wird klar, dass sie jetzt Himmel und Hölle in Bewegung setzen muss, um das Verbrechen endlich aufzuklären. Vielleicht kann der Geist ihrer Tante noch einmal helfen …


Worum geht's?
Für alle, die den zweiten Teil noch nicht gelesen haben, wenn ihr nicht gespoilert werden wollt, dann bitte überspringt diesen Teil meiner Rezension einfach!
Della hat in dem letzten Band durch ihre Recherchen herausgefunden, dass der Mord ihrer Tante ungeklärt ist und nun soll dieser wieder aufgerollt werden. Nur blöd, dass ihr Vater der Hauptverdächtige ist...
Hin zu kommt noch, dass Steve aus dem Frankreich zurück ist und er, gemeinsam mit Chase, ihr Leben ziemlich aufmischen.

Das Cover:
Passend zu den anderen zwei Bänden und zu den der Kylie-Reihe, obwohl die Bücher leider unterschiedlich groß sind... sehr schaden.
Nichtsdestotrotz schöne Cover. Durch das Glänzen/ Reflektieren, bekommen sie etwas mystisches und geheimnisvolles und fallen einem direkt in Auge.
Die Cover sind sehr ansprechend und gut ist, dass die Gesichter der Personen nicht abgebildet sind und der Leser sich seine eigenen Vorstellungen bilden kann.

Meine Erwartungen:
Ich hatte mit einem spannenden Fortsetzungsroman erwartet, der genauso spannend weiter gehen wird wie bisher.
Schön wäre es, wenn die Dreiecksbeziehung zwischen Chase und Steve nicht weiter verstärkt wird und zu sehr der von Kylie, Lukas und Derekt ähneln würde.
Insgesamt wünsche ich mir viel geballte Della-Power mit witzigen Sprüchen und eine spannende Handlung.

Meine Meinung:
Der Schreibtsil von C. C. Hunter ist sehr mitreisend und von Anfang an ist man in der Geschichte drinnen und hängt an jedem einzelnen Wort. Sehr leicht und schnell zu lesen. Das Buch fesselt einfach. Leider fand ich, dass es sich die Handlung in der Mitte des Buches etwas zog, aber das war nur sehr geringfügig.

Entwicklung der Protagonisten hat mich sehr überzeugt, durch die wechselnden Perspektiven (Della und Chase) bekommt der Leser einen direkten Eindruck von den beiden.
Man kennt Della bisher nur als das dickköpfige Mädchen, dass nichts gefallen und sagen lässt. Durch die Reihe um sie, kann man endlich mal hinter ihre Fassade schauen und das Ergebnis ist verblüffend! Der Leser bekommt einen ganz anderen Eindruck des jungen Vampirmädchens und man muss sie einfach ins Herz schließen.
Über die 3 bände hinweg entwickelt sich Della immer her und lernt ihre anderen zu vertrauen und auch sich selbst zu akzeptieren.
Sehr interessant gestaltet ist die Entwicklung, Della merkt es selber, verdrängt ihre Gefühle aber immer mit den Worten "jetzt nicht" und dem Leser ist schon längst klar, wie sie fühlt und denkt. So braucht es am Ende keine großen Worte mehr.
Das Ende von "Im Dunkeln der Nacht" hat mich doch etwas überrascht, weil es recht schnell über die Bühne ging. Doch endlich gibt es auch für Della das lang ersehnte Happy End.

Chase hat mich durch und durch überzeugt. Wo kann ich meinen Chase abholen?
Er ist ein sehr angenehmer Charakter und auch er lernt mit der zeit, z.B. mit Della und Burnett um zugehen ;)
durch Chase Perspektive lernt man mehr über die Welt der beiden und bekommt noch einige weitere Hintergrundinformationen zu dem Vampirerat, der FRU, ...

Etwas schade fand ich, dass sich das Camp und seine Bewohner etwas im Hintergrund gehalten hat und man leider nicht sehr viel von den übrigen Bewohnern mitbekommen hat. Allerdings war die Handlung sehr umfangreich, sodass es eigentlich gut so war wie es ist. Während des Lesens fiel das auch nicht auf.
Sehr gefallen hat mir, dass diese Reihe nicht gleich aufgebaut ist, wie "Shadow Falls Camp", sondern beide sehr verschieden sind. Die Spinn-Off Reihe steht der Hauptreihe in nichts nach!!

Von Anfang an ein packender Roman, in dem der Leser wieder mit Geistern konfrontiert wird. Allerdings bekommt das Ganze diesmal einen ziemlichen Krimi-Flaire. Obwohl ich normalerweise einen wieten Bogen um Krimis mache, hat mich dieser Band begeistert!
Außerdem ist es nicht das Gleiche oder ein ähnliches Szenario wie in den Bänden zuvor.



Ein grandioses, schlüssiges und spannendes Finale. Eine Spinn-Off Reihe, die der Hauptreihe in nichts nach steht! Meiner Meinung nach diese sogar noch übertrifft.
Eine Reihe, die man gelesen haben muss!


+ authentische und charmante Charaktere              
+spannende Handlung
+abwechslungsreiche Handlungsorte
+fesselnder Schreibstil

- Nichts negatives!