Montag, 19. September 2016

Meine Meinung: Findet Dorie (Rezension)



Bildergebnis

Hey there,
am 29. September ist es endlich so weit, die lang ersehnte Fortsetzung von "Findet Nemo" erscheint in den Kinos!!!
Ich hatte bereits schon die Chance den Film "Findet Dorie" zu sehen und wollte euch mal einen kleinen Vorgeschmack auf das geben, was euch erwartet.

Worum geht's? 
Keine Sorge, ich möchte nur grob die Handlung wieder geben!
Also nach Nemos großen Abenteur, dass in dem "Findet Nemo" erzählt wird, geht es nun um Dorie.
Nemo und Marlin haben Dorie damals ganz alleine angetroffen.
Doch Dorie war nicht immer alleine. Genau wie Nemo hat auch sie Eltern. Doch durch ihren kurzzeitigen Gedächnisverlust ist es ihr unmöglich sich Sachen zu merken. Bei ihren Eltern ist das leider genauso... oder besser gesagt war es.
Dorie macht sich auf die Suche nach ihren Eltern und bekommt nach und nach ihre Erinnerungen zurück. Dabei sind viele alte, aber auch neue Freunde mit von der Partie.

Meine Meinung:
Wer hat den kleinen Clownfisch als Kind nicht geliebt?
Richtig, keiner!
Aus diesem Grund musste die Fortsetzung einfach grandios gelingen und das ist sie!
Von der Handlung her, bemerkt man kaum, dass der Film vor 13 Jahren erschienen ist. So nahtlos schließen die Filme aneinander an.
Es wird viel auf die beliebten Witze und Gags in "Findet Nemo" angespielt und eingegangen.
Obwohl ich den "Findet Nemo" nicht noch einmal zuvor gesehen habe, war ich direkt wieder in dem Film drin.

BildergebnisNemo und Marlin sind wie gewohnt ein gutes Duo, wobei Marlin oft immer noch den besorgten und verängstigten Vater raushängen lässt und Nemo ihn dazu ermutigen muss Wagnisse eingehen zu müssen. Dori wird von vielen immer noch der Liebling sein. Im ersten Teil war sie ja der geheime Star ;)
Besonders niedlich wird es ja, wenn Dorie als kleiner Fisch gezeigt wird.
Außerdem sind noch einige andere alte Freunde mit von der Partie, aber auch Neue. Die jeweiligen Charakter sind, wie sollte es bei Disney anders sein, sehr speziell und jeder auf seine weiße besonders cool! Besonders eine ganz besondere Person hat mir gut gefallen, weil sie auf etwas anspielt, das eng mit dem ersten Teil verknüpft ist.

Wie oben erwähnt erscheint "Findet Dorie" 13 Jahre nach "Findet Nemo", was sich anhand der Handlung nicht bemerkbar macht. Allerdings von der Animation sehr stark. Teilweise hat man wirklich ein 3D-Feeling. Grandiose Umsetzung!

In meinen Augen ist "Findet Dorie" genauso ein Film für Erwachsene wie Kinder und eine spitzenmäßige und vor allem würdige Fortsetzung eines Kultklassikers!


Freut ihr euch schon auf den Film? Was haltet ihr generell von Fortsetzungen zu "Filmklassikern"?