Freitag, 15. September 2017

Frühstücksidee ~ Crunchy Müsli selber machen


Hey there,
heute gibt es zum ersten Mal ein Rezept auf meinem Blog!
Normalerweise bin ich nicht die begabteste Bäckerin oder die talentierteste Köchin, doch nun ruft der Ernst des Unis Lebens. Ich möchte in Zukunft gerne mehr selber ausprobieren und verfeiern. Mein Fokus liegt dabei auf gesunden und einfachen Rezepten.
Wir beginnen daher heute mit etwas ganz Einfachem: einem Müsli Rezept.
Die Idee dazu stammt von odernichtoderdoch.de und am Ende erzähle ich euch, wie ich das Müsli kombiniert habe.


  1. Zu aller erst solltet ihr den Ofen auf 160 °C vorheißen.
  2. Die Erdnussbutter in der Mikrowelle leicht erwärmen, sodass sie sich verflüssigt. Wie gesund das Müsli wird, hängt Unteranderem von der Erdnussbutter ab. Für die gesündeste Variante solltet ihr darauf achten, dass ihr organische Erdnussbutter ohne Zuckerzusätze benutzt. Warum Erdnussbutter gesund ist, könnt ihr hier lesen.
  3. Honig und Erdnussbutter verrühren. (Ich habe das Rezept mit und ohne Honig probiert, einen großen Unterschied habe ich nicht bemerkt)
  4. Nun die Haferflocken dazumischen und alles gut verrühren. 
  5. Breitet Backpapier auf einem Backblech aus und verteilt die Mischung gleichmäßig darauf.
  6. Nun kommt alles für ca. 15 Minuten in den Ofen. Wendet die Haferflocken am besten zwei oder drei Mal. Solltet ihr bemerken, dass die Haferflocken sehr braun werden, dann könnt ihr sie auch schon früher raus nehmen.
  7. Aus dem Ofen nehmen und Abkühlen lassen.

Die Mischung ist so 1 bis 2 Wochen haltbar. Es ist aber auch möglich, sie einzufrieren uns sie somit länger haltbar zu machen ( das habe ich selbst noch nicht ausprobiert).

Meine Geheimtipps:
Mischt verschiedene Nüsse den Haferflocken bei, bevor sie in den Ofen geschoben werden. So erhaltet ihr geröstete Nüsse.

Probiert das Müsli unbedingt in Kombination mit Bananen! Es können frische sein, so wie bei mir. Oder warum nicht gleich selber "Bananenchips" machen, wenn ihr schon dabei seid. Diese könnt ihr dann klein brechen und dem Müsli untermischen! Köstlich!



Lasst mich wissen, ob euch das Rezept gefallen hat. Wenn ihr es selber ausprobiert, dann schickt oder markiert mich auf den Fotos!
Bis dann,










Die originale Rezeptidee habe ich auf odernichtoderdoch.de gefunden.